Schrottplatz

Der Schrottplatz hat viele Aufgaben

Ein Schrottplatz hat heute viele Aufgaben, eine der wichtigsten ist es, Sekundärrohstoffe zu liefern. Aufgrund der massiven Industrialisierung und Globalisierung werden Rohstoffe nicht mehr nur dort verwendet, wo sie natürlicherweise vorkommen, sondern auch weltweit. Dabei steigt die Nachfrage stetig. Primärrohstoffe kommen in der Umwelt vor oder werden aus natürlichen Ressourcen gewonnen und abgebaut. Dass diese Ressourcen nicht unendlich groß sind, ist verständlich. Durch die massive Nachfrage nach Rohstoffen jeder Art, insbesondere durch aufstrebende Wirtschaftsmachten aus dem asiatischen Raum, allen voran China und Indien, werden die natürlichen Ressourcen immer mehr abgebaut. Der Schrottplatz hat es sich hierbei zur Aufgabe gemacht, eben diese natürlichen Rohstoffe zu schützen. Aus Altmetallen, Schrott und mehr zieht er die wichtigen Rohstoffe heraus und bereitet diese so auf, dass sie für die Industrie wieder verwendbar sind. Dabei spricht man von Sekundärrohstoffen, die dem Produktionskreislauf zugeführt werden. Ein besonderer Vorteil, der daraus entsteht, ist, dass die Umwelt entlastet wird.

Die Vorgehensweise auf dem Schrottplatz

Die Vorgehensweise ist dabei denkbar einfach: Verbraucher, die Schrott auf dem Dachboden, dem Hof oder im Keller haben und diesen loswerden möchten, bringen ihn zum Schrottplatz. Alternativ kann der Schrott auch direkt von zu Hause abgeholt werden, was bei sperrigen Teilen oder sehr großen Mengen an Schrott sinnvoll ist. Der Schrotthändler zahlt für den Schrott einen aktuellen Tagespreis, der von Angebot und Nachfrage nach den Rohstoffen, den enthaltenen Metallen, der Art (Zusammensetzung), Qualität und Quantität des Schrotts abhängig ist. Auf dem Schrottplatz wird der Schrott schließlich in seine Einzelteile zerlegt. Wertvolle Rohstoffe werden herausgefiltert und wieder aufgearbeitet, um dem industriellen Fertigungsprozess zugeführt zu werden. Nicht benötigte Bestandteile werden fachgerecht entsorgt. So wird die Umwelt entlastet und die Ressourcen werden geschont.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.